Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landesanstalt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesanstalt · Nominativ Plural: Landesanstalten
Worttrennung Lan-des-an-stalt
Wortzerlegung Land Anstalt

Typische Verbindungen zu ›Landesanstalt‹ (berechnet)

Aufsichtsgremium Auftrag Bürgschaft Direktor Gutachten Info-telefon Medienrat Messung Meßstation Prognose Rundfunkkommission Telefon Untersuchung Versammlung Vorstandsmitglied baden-württembergisch bayerisch bayrisch duesseldorfer düsseldorfer erteilen gehörend geologisch hessisch messen nordrhein-westfälisch staatseigen sächsisch thüringer vergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesanstalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesanstalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich sieht man das auch in der zuständigen Landesanstalt für Medien. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2003]
Eines der konkreten Ziele sei eine gemeinsame Landesanstalt für die neuen Medien. [Die Welt, 04.11.1999]
In den Jahren 1875 bis 1878 baute man das Haus für die Preußische Geologische Landesanstalt. [Der Tagesspiegel, 30.08.2001]
Ohne die Landesanstalt wären die Privatbanken wohl kaum bereit gewesen, das Risiko mitzutragen. [Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14]
Ich entschloß mich aber zu einer lokalen Besichtigung der Quelle und sicherte mir dafür die Hilfe eines Beamten von der geologischen Landesanstalt. [Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12289]
Zitationshilfe
„Landesanstalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesanstalt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesanleihe
Landesamt
Landerziehungsheim
Landerwerb
Landerecht
Landesanteil
Landesarbeitsgericht
Landesarchiv
Landesaufnahme
Landesausschuss