Landesausstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesausstellung · Nominativ Plural: Landesausstellungen
Worttrennung Lan-des-aus-stel-lung

Typische Verbindungen zu ›Landesausstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eröffnung Kaiser Motto Nachruf Preußenjahr Ruf Schauplatz Schloß Schweizer Titel bayerisch befassen diesjährig eröffnen gemeinsam hessisch niedersächsisch niederösterreichisch oberösterreichisch schweizerisch steirisch sächsisch veranstalten widmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesausstellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesausstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusammen mit dem Haus der bayerischen Geschichte wollen sie das umfangreiche Material im Jahr 2008 in einer Landesausstellung vorstellen.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.2004
Mittags aß er zum ersten Male wieder mit ihnen und war gesprächig wie in früheren Zeiten und erzählte von der Landesausstellung.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6190
Niemand wundert sich, dass die Niederösterreichische Landesausstellung 2000 hier aufgebaut worden ist.
Der Tagesspiegel, 13.10.2000
Wer Kunst bestaunen will, hat reichlich Gelegenheit dazu bei den Landesausstellungen in Österreich.
Die Zeit, 10.06.1988, Nr. 24
Das Festspiel zur Landesausstellung 1939 ist mit Recht als die beste Gabe bezeichnet worden, die von einem andern Kanton nach Zürich gebracht worden ist.
Ehinger, Hans: Haug. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 8453
Zitationshilfe
„Landesausstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesausstellung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesausschuss
Landesaufnahme
Landesärztekammer
Landesarchiv
Landesarbeitsgericht
Landesbank
Landesbeamte
Landesbeauftragte
Landesbedienstete
Landesbehörde