Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landesbehörde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesbehörde · Nominativ Plural: Landesbehörden
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-be-hör-de
Wortzerlegung Land Behörde

Typische Verbindungen zu ›Landesbehörde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesbehörde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es unterrichtet die zuständige oberste Landesbehörde unverzüglich über die Entscheidung. [o. A.: Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz – BtMG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Die obersten Landesbehörden treten hierbei jedoch nicht selbst auf den Plan. [C't, 2001, Nr. 1]
Die Landesbehörde steht wegen Fehlern bei ihrer Arbeit in der Kritik. [Die Zeit, 21.11.2011 (online)]
Die Landesbehörde steht wegen Fehlern bei ihrer Arbeit besonders in der Kritik. [Die Zeit, 21.11.2011 (online)]
Außerdem scheuen es Beamte der obersten Landesbehörden, aufs Land zu gehen. [Die Zeit, 02.08.1985, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Landesbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesbeh%C3%B6rde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesbedienstete
Landesbeauftragte
Landesbeamte
Landesbank
Landesausstellung
Landesbeste
Landesbezirk
Landesbibliothek
Landesbildstelle
Landesbischof