Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landesbezirk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landesbezirk(e)s · Nominativ Plural: Landesbezirke
Worttrennung Lan-des-be-zirk
Wortzerlegung Land Bezirk

Typische Verbindungen zu ›Landesbezirk‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesbezirk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesbezirk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entscheidung über das Aus in der Fläche bleibt den einzelnen Landesbezirken überlassen. [Die Zeit, 05.05.1989, Nr. 19]
Wir brauchen einen Landesbezirk, denn das wird der einzige Weg sein, in der Fläche dauerhaft hauptamtlich verankert zu bleiben. [Der Tagesspiegel, 24.02.2001]
Denn kritisiert, diskutiert und schweren Herzens gebilligt war er schon in den vier Landesbezirken. [Die Zeit, 28.01.1963, Nr. 04]
Außerdem werde der neue Landesbezirk Nord in die Lage versetzt, besser als bisher auf politische und wirtschaftliche Entwicklungen der Region zu reagieren. [Die Welt, 08.03.1999]
Nicht nur die Abgesandten aus den verschiedenen Landesbezirken versammeln sich. [Die Zeit, 13.04.1973, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Landesbezirk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesbezirk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesbeste
Landesbehörde
Landesbedienstete
Landesbeauftragte
Landesbeamte
Landesbibliothek
Landesbildstelle
Landesbischof
Landesbrauch
Landesbühne