Landesbibliothek, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesbibliothek · Nominativ Plural: Landesbibliotheken
Worttrennung Lan-des-bi-blio-thek · Lan-des-bib-lio-thek
Wortzerlegung LandBibliothek
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Bibliothek, deren Bestand und Arbeit von einem (Bundes)‍land finanziert wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die Badische, Lippische, Niedersächsische, Pfälzische, Rheinische, Sächsische, Thüringische, Württembergische Landesbibliothek
als Genitivattribut: die Bestände, Handschriften, Sammlungen, der Direktor einer Landesbibliothek
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Ausstellung in, Handschriften aus einer Landesbibliothek
Beispiele:
Eine stattliche Zahl von Forschungsarbeiten und Büchern sowie die Publikationen der Unabhängigen Historikerkommission über den Zeitraum des Zweiten Weltkriegs füllen die Regale der Landesbibliothek. [Neue Zürcher Zeitung, 21.02.2013]
Vorbei war es mit den Plänen des Senats, auf dem riesigen Areal Wohnungen, Gewerbe und eine neue Landesbibliothek zu errichten. [Welt am Sonntag, 30.07.2017, Nr. 31]
Die Landesregierung hatte am Mittwoch ihre Pläne korrigiert, Handschriften der Landesbibliothek im Wert von 70 Millionen Euro zu verkaufen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.10.2006]
Eigens deshalb standen die Bibliothek wie die Kunsthalle Karlsruhe dem Publikum offen; die Bibliothek verlieh ihre Bücher schon im 17. Jahrhundert gegen gedruckte Ausleihzettel. Das hob die Landesbibliothek und die Kunsthalle von der Privatbibliothek und dem privaten Kunstbesitz des Großherzogs ab. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.09.2006]
Am Mittwoch wird in der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern eine Ausstellung über »Dürrenmatt und Einstein« eröffnet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.10.2005]
Die verschiedenen Landesbibliotheken benutzten in anerkennenswerter Weise die Gelegenheit, gar nicht mehr aufzutreibende Spezialliteratur auch im Kampfe mit Privaten zu erwerben. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1927]

Typische Verbindungen zu ›Landesbibliothek‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bestand Bibliothek Direktorin Dresdner Eutiner Generaldirektorin Handschrift Humboldt-Uni Humboldt-Universität Inkunabel Kulturbesitz Kunsthall Landesarchiv Leiterin Lesesaal Sammlung Staatsbibliothek Stadtbibliothek Universitätsbibliothek badisch fusionieren hessisch lippisch niedersächsisch pfälzisch schweizerisch sächsisch thüringisch unterkommen württembergisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesbibliothek‹.

Zitationshilfe
„Landesbibliothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesbibliothek>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesbezirk
Landesbeste
Landesbehörde
Landesbedienstete
Landesbeauftragte
Landesbildstelle
Landesbischof
Landesbrauch
Landesbühne
Landeschef