Landesbildstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesbildstelle · Nominativ Plural: Landesbildstellen
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-bild-stel-le

Typische Verbindungen zu ›Landesbildstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesbildstelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesbildstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Komplette Programme können empfangen werden, Infos mit anderen Schulen werden blitzschnell ausgetauscht und Filme von der Landesbildstelle heruntergeladen.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1997
Trotz allgemein beklagter Finanzengpässe habe er hier schon gut über die Landesbildstelle verkauft.
Der Tagesspiegel, 13.03.2000
Kuchler leitete in München 1962 bis 1977 die Staatliche Landesbildstelle.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.1997
Von Fritz Kempe ist die Rede, dem lange unterschätzten Photographen, Sammler und Leiter der Landesbildstelle Hamburg.
Die Zeit, 21.03.1980, Nr. 13
Ab 1. Oktober heißt die Landesbildstelle (Kieler Straße) offiziell "Landesmedienzentrum", ist ab sofort auch zuständig für Multimedia und Telekommunikation an Schulen.
Bild, 15.09.1997
Zitationshilfe
„Landesbildstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesbildstelle>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesbibliothek
Landesbezirk
Landesbeste
Landesbehörde
Landesbedienstete
Landesbischof
Landesbrauch
Landesbühne
Landeschef
Landeschleife