Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landesbrauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-brauch
Wortzerlegung Land Brauch
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
etw. nach Landesbrauch anfertigen

Verwendungsbeispiele für ›Landesbrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sollen essen, die Landschaft anschauen und sich über Landesbräuche informieren. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.1995]
Da kann man Gebäck aus aller Herren Länder probieren und die von den Botschaftergattinnen nach Landesbrauch geschmückten Bäume beschauen – und ab 15.30 Uhr ersteigern. [Der Tagesspiegel, 07.12.2002]
Maßstab für die Dienstbotenzahl ist der jeweilige Landesbrauch, nach dem sich auch Auslandskorrespondenten richten. [Die Zeit, 14.04.1972, Nr. 15]
Nach Landesbrauch an die Überbringer der Gelder gewährter Bonus brachte Langemann und seine Mitarbeiter in Schwierigkeiten mit ihrem bundesdeutschen Beamten‑Kodex. [konkret, 1983]
Papai schickte sich an, dem Gast nach Landesbrauch in die Arme zu sinken. [Die Zeit, 16.12.1954, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Landesbrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesbrauch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesbischof
Landesbildstelle
Landesbibliothek
Landesbezirk
Landesbeste
Landesbühne
Landeschef
Landeschleife
Landeschronik
Landesdelegiertenkonferenz