Landesdirektor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landesdirektors · Nominativ Plural: Landesdirektoren
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-di-rek-tor

Typische Verbindungen zu ›Landesdirektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesdirektor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesdirektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Beamten seien berechtigt, sich beschwerdeführend an den Landesdirektor zu wenden.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 24645
Mit 24 ist er Landesdirektor, die höchste Position in der Hierarchie des OVB.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.2000
Der Landesdirektor hat die laufenden Geschäfte der Anstalt zu führen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1912
Als Vertreter des Landesdirektors der Rheinprovinz wohnte Landesrat Brandts der Verhandlung bei.
Friedländer, Hugo: Die Geheimnisse des Alexianer-Klosters Mariaberg. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 150
Er wirkte als Oberregierungsrat in der Landesverwaltung Thüringen, ab Jahresende als Landesdirektor für Arbeit und Sozialfürsorge.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15682
Zitationshilfe
„Landesdirektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesdirektor>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesdienst
Landesdelegiertenkonferenz
Landeschronik
Landeschleife
Landeschef
Landesebene
landeseigen
landeseingeboren
Landesentwicklung
Landesentwicklungsplan