Landeshaushalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landeshaushalt(e)s · Nominativ Plural: Landeshaushalte
Worttrennung Lan-des-haus-halt

Typische Verbindungen zu ›Landeshaushalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeshaushalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeshaushalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fordern auch Aufklärung über die dadurch entstandenen Kosten für den Landeshaushalt.
Die Welt, 09.02.2000
Über 300 Millionen Dollar aus amerikanischen Mitteln fließen jährlich dem Landeshaushalt zu.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
In jedem Fall werde eine erhebliche Unterdeckung bei der BVG bleiben, die aus dem Landeshaushalt allein nicht getragen werden könne.
Nr. 103: Gespräch Kohl mit Momper vom 1. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 19002
Die Stadt Berlin verliert jetzt nach der Wiedervereinigung nach und nach die Bundeshilfe, den jährlichen Milliardenzuschuß zum Landeshaushalt wegen der Lasten der Teilung.
o. A. [Hz.]: Stadtstaatenprivileg. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Die Studentenwerke finanzieren sich durch Zuschüsse aus dem Landeshaushalt und die Beiträge der Studierenden, die bei der Einschreibung zu entrichten sind.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Studentenwerk. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22715
Zitationshilfe
„Landeshaushalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landeshaushalt>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeshauptstadt
Landeshauptmann
Landeshauptfrau
Landeshauptarchiv
Landesgruß
Landesherr
landesherrlich
Landeshilfe
Landeshoheit
Landeshymne