Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landesklinik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesklinik · Nominativ Plural: Landeskliniken
Worttrennung Lan-des-kli-nik

Typische Verbindungen zu ›Landesklinik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesklinik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesklinik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann habe in den letzten zwei Jahren viermal aus der Landesklinik entweichen können. [Die Welt, 03.07.1999]
Schon am nächsten Tag wird Schwanke in die geschlossene Abteilung der Landesklinik gebracht, für zunächst zwei Jahre. [Bild, 01.07.1999]
In den rheinischen Landeskliniken waren 1985 nur 71 Prozent aller Aufnahmen „freiwillig“. [Die Zeit, 25.04.1986, Nr. 18]
Dann haben sie ihn wieder weggeschlossen, wieder in der Landesklinik Brandenburg. [Süddeutsche Zeitung, 10.04.2001]
Zuvor war der als nicht therapierbar geltende Büch aus der Rheinischen Landesklinik in Düren ausgebrochen. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.1998]
Zitationshilfe
„Landesklinik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesklinik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeskirchenrat
Landeskirchenamt
Landeskirche
Landeskind
Landeskasse
Landeskonferenz
Landeskonservator
Landeskrankenhaus
Landeskriminalamt
Landeskultur