Landesmedienanstalt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesmedienanstalt · Nominativ Plural: Landesmedienanstalten
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-me-di-en-an-stalt

Typische Verbindungen zu ›Landesmedienanstalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Chef Direktor Genehmigung Lizenz Medienrat Rundfunk Sender Thüringer Versammlung bayerisch beanstanden beantragen bremisch dortig einleiten einstufen erteilen federführend hamburgisch hessisch jeweilig lizenzgebend niedersächsisch nordrhein-westfälisch prüfen rheinland-pfälzisch saarländisch schleswig-holsteinisch sächsisch zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesmedienanstalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesmedienanstalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Landesmedienanstalten haben dabei ein Auge auf den richtigen Mix.
Die Zeit, 15.10.2007, Nr. 42
Darüber sind sich die Chefs der einzelnen Landesmedienanstalten nicht einig.
Der Tagesspiegel, 10.06.2003
Die KEF schlug außerdem vor, die Mittel für die Landesmedienanstalten zu begrenzen.
Die Welt, 12.01.2000
Wir sind der Überzeugung, daß dies nicht mehr allein die Landesmedienanstalten entscheiden sollten.
o. A.: Multimedia auf Draht. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Die Erteilung von Sendefrequenzen und die Verhinderung von Konzentrationsprozessen im privaten Rundfunk sind nur zwei, wenn auch die wichtigsten Aufgaben der Landesmedienanstalten.
o. A. [et]: Landesmedienanstalten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Landesmedienanstalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesmedienanstalt>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeslotterie
Landesliste
Landesliga
Landesleitung
landeskundlich
Landesmeister
Landesmeisterschaft
Landesminister
Landesministerium
Landesmuseum