Landespartei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Lan-des-par-tei (computergeneriert)
Wortzerlegung LandPartei

Typische Verbindungen zu ›Landespartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landespartei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landespartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch bei der Landespartei haben zur Zeit andere das Sagen.
Die Welt, 27.08.2005
In der Landespartei macht sich Frustration breit, droht in Resignation umzuschlagen.
Der Tagesspiegel, 09.01.2000
Ihre Landespartei versucht schon am Tag danach, dieses Risiko auszuschließen.
Die Zeit, 29.03.1996, Nr. 14
Dafür will Ude künftig auch verstärkt in der Landespartei eintreten.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1995
In jedem Lande wird die kommunistische Partei eine Landespartei werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Zitationshilfe
„Landespartei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landespartei>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesparlament
Landesorganisation
Landesobrigkeit
Landesmutter
Landesmuseum
Landesparteitag
Landespflege
landesplanerisch
Landesplanung
Landespolitik