Landesstiftung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesstiftung · Nominativ Plural: Landesstiftungen
Worttrennung Lan-des-stif-tung
Wortzerlegung LandStiftung

Typische Verbindungen zu ›Landesstiftung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesstiftung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesstiftung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 22 Jahren vergibt die Bayerische Landesstiftung Preise für gesellschaftliches Engagement.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.2002
Schon damals hatte man auf Gelder der Bayerischen Landesstiftung gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
Ein ausgesprochen schlechtes Händchen hat die Bayerische Landesstiftung bewiesen bei der Verwaltung ihres Vermögens.
Die Zeit, 28.04.2003, Nr. 17
Zudem hatten bereits die Münchener Rück und zwei bayerische Landesstiftungen dem Tausch zugestimmt.
Die Welt, 08.10.2005
Die Landesstiftung war zuletzt im Januar 2000 in die Kritik geraten, weil sie Asylbewerberinnen keine Unterstützung mehr gewähren wollte.
Der Tagesspiegel, 03.04.2001
Zitationshilfe
„Landesstiftung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesstiftung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesstelle
Landessprache
landesspezifisch
Landessozialgericht
Landessitte
Landesstraße
Landessynode
Landesteil
Landestracht
Landestrauer