Landesverfassungsgericht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Landesverfassungsgericht(e)s · Nominativ Plural: Landesverfassungsgerichte
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-ver-fas-sungs-ge-richt
Wortzerlegung LandVerfassungsgericht

Typische Verbindungen zu ›Landesverfassungsgericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesverfassungsgericht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesverfassungsgericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Montag hat das Landesverfassungsgericht das Wahlrecht in Teilen für verfassungswidrig erklärt.
Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35
Daß dies nicht geht, hat ihm das Landesverfassungsgericht deutlich gesagt.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1999
Und vorläufig ist alles ohnehin, da alle Gesetze mindestens vor den Landesverfassungsgerichten landen werden.
Die Welt, 11.10.2003
In der Tempodrom-Affäre will die Opposition jetzt vor dem Landesverfassungsgericht klagen.
Bild, 30.04.2005
Das Recht, eine Verfassungsbeschwerde an das Landesverfassungsgericht nach dem Recht der Landesverfassung zu erheben, bleibt unberührt.
o. A.: Gesetz über das Bundesverfassungsgericht (Bundesverfassungsgerichtsgesetz - BVerfGG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Landesverfassungsgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesverfassungsgericht>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesverfassung
Landesverein
Landesvater
Landesuniversität
Landesumweltamt
Landesvermessung
Landesverrat
Landesverräter
landesverräterisch
Landesversammlung