Landesvertretung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landesvertretung · Nominativ Plural: Landesvertretungen
Worttrennung Lan-des-ver-tre-tung

Typische Verbindungen zu ›Landesvertretung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bierkeller Bremer Ersatzkassenverband Hiroshimastraße Jägerstraße Laubenpieperfest Ministergarten Ministerialdirektor Mittelbau Mohrenstraße Mondfest Richtfest Saarland Sommerfest Tiergartenstraße Weinstube Wilhelmstraße baden-württembergisch bayerisch bayrisch bremisch hamburgisch hessisch niedersächsisch nordrhein-westfälisch nordrheinwestfälisch rheinland-pfälzisch saarländisch schleswig-holsteinisch thüringisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesvertretung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesvertretung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ursprünglich hatte das Kabinett die Übernachtung in der Landesvertretung "zwingend" beschlossen.
Bild, 19.04.2003
Inzwischen wissen es die meisten: es ist die Bremische Landesvertretung.
Der Tagesspiegel, 03.06.2002
Nicht nur die zwei Landesvertretungen unter einem Dach sind ungewöhnlich.
Die Welt, 12.02.2000
Lieber ist man bei einem gemütlichen Bier in einer der Landesvertretungen unter sich.
Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11
Kommission und Reichstag beschlossen, daß eine Ausnahme von dieser Bestimmung für die Wahlen zum Reichstag oder zu einer Landesvertretung eintreten solle.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 4348
Zitationshilfe
„Landesvertretung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesvertretung>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesverteidigung
Landesverteidiger
Landesversicherungsanstalt
Landesversammlung
landesverräterisch
Landesverwaltung
Landesverweis
Landesverweisung
landesverwiesen
Landesvorsitz