Landesverweisung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-ver-wei-sung
Wortzerlegung LandVerweisung
eWDG, 1969

Bedeutung

Verweisung aus einem Land

Typische Verbindungen zu ›Landesverweisung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landesverweisung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landesverweisung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die auch in Israel umstrittene Landesverweisung löste weltweite Empörung aus.
Der Spiegel, 18.01.1988
Außerdem ordnet das Gericht für beide Angeklagte die Landesverweisung auf die Dauer von 15 Jahren an.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Ehebruch wurde mit Landesverweisung, im Wiederholungsfall sogar mit dem Tod bestraft.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2003
Die große Freiheit, die sie meinten, mußten sie am Ende laut Gerichtsbeschluß mit einer kleinen Unfreiheit und obligater Landesverweisung bezahlen.
Die Zeit, 24.04.1964, Nr. 17
Strafen und Landesverweisungen in einem Territorium sollten auch in jedem anderen durchgeführt werden.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7095
Zitationshilfe
„Landesverweisung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesverweisung>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesverweis
Landesverwaltung
Landesvertretung
Landesverteidigung
Landesverteidiger
landesverwiesen
Landesvorsitz
Landesvorsitzende
Landesvorstand
Landeswahlleiter