Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landeswährung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-wäh-rung
Wortzerlegung Land Währung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
er hatte während seines Besuchs in London kein Geld in der Landeswährung

Typische Verbindungen zu ›Landeswährung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeswährung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeswährung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die meisten anderen Landeswährungen der Region blieben unter Druck. [Die Zeit, 21.08.2013 (online)]
Mit der Übernahme des Dollars als Landeswährung vor fünf Jahren gestanden die Politiker ihre Unfähigkeit ein, die geldpolitischen Instrumente zu handhaben. [Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19]
Südafrikanische Titel schnitten dagegen deutlich schlechter ab wegen der anhaltenden Stärke der Landeswährung. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2004]
Aus China gab es zuletzt aber keine Signale, von der festen Bindung der Landeswährung an den Dollar abzurücken. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2004]
Und eine schwächere Wirtschaft lässt den Kurs der Landeswährung üblicherweise sinken. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2002]
Zitationshilfe
„Landeswährung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landesw%C3%A4hrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeswohlfahrtsverband
Landeswappen
Landeswahlleiter
Landesvorstand
Landesvorsitzende
Landeszentralbank
Landesärztekammer
Landetreppe
Landfahrer
Landfahrzeug