Landeswahlleiter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landeswahlleiters · Nominativ Plural: Landeswahlleiter
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-wahl-lei-ter

Typische Verbindungen zu ›Landeswahlleiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeswahlleiter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeswahlleiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Knapp fünf Stunden nach Öffnung der Wahllokale hatten lediglich zwei Millionen Polen gewählt, berichtete der Landeswahlleiter.
Die Welt, 26.09.2005
Das geht aus der Analyse des Landeswahlleiters vom Montag hervor.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.1996
Der Landeswahlleiter hat diese Angaben im Kopf der Formblätter zu vermerken.
o. A.: Bundeswahlordnung (BWO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Am Abend des Wahltages müssen die Landeswahlleiter dem Bundeswahlausschuß die Ergebnisse melden.
o. A. [hil.]: Bundeswahlausschuß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zu den Wahlorganen gehört ein Landeswahlleiter und ein Landeswahlausschuß für jedes Land.
Nr. 282: Vorlage Lehnguth an Seiters vom 17. Mai 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 22037
Zitationshilfe
„Landeswahlleiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landeswahlleiter>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesvorstand
Landesvorsitzende
Landesvorsitz
landesverwiesen
Landesverweisung
Landeswährung
Landeswappen
landesweit
Landeswohlfahrtsverband
Landeszentralbank