Landeswappen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-wap-pen (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
Österreich hat im Landeswappen einen schwarzen Adler

Typische Verbindungen zu ›Landeswappen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeswappen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeswappen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem linken Ärmel tragen sie das Landeswappen, auf dem rechten Ärmel das des Bezirks.
Der Tagesspiegel, 01.09.2004
Die hessischen Landesfarben sind Rot und Weiß, das Landeswappen zeigt den hessischen Löwen.
o. A. [huw]: Hessen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Das Landeswappen mit den drei Löwen markiert Straßen und Gründungen der mittelalterlichen Schwaben.
Die Zeit, 10.06.1977, Nr. 24
Es darf bei besonderen Anlässen neben dem Landeswappen geführt werden.
Bild, 30.01.2002
Das »zum Landeswappen gewordene Familienzeichen der Askanier« haben die Zollern bei ihrem Einzug in die Mark vorgefunden und ihrem Wappenschild eingefügt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 630
Zitationshilfe
„Landeswappen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landeswappen>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeswährung
Landeswahlleiter
Landesvorstand
Landesvorsitzende
Landesvorsitz
landesweit
Landeswohlfahrtsverband
Landeszentralbank
Landetreppe
landfahrend