Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landeswohlfahrtsverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landeswohlfahrtsverband(e)s · Nominativ Plural: Landeswohlfahrtsverbände
Aussprache 
Worttrennung Lan-des-wohl-fahrts-ver-band
Wortzerlegung Land Wohlfahrtsverband

Typische Verbindungen zu ›Landeswohlfahrtsverband‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeswohlfahrtsverband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeswohlfahrtsverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Landeswohlfahrtsverband hat seine ursprüngliche Absicht, die Akten schon im Februar „abzuziehen“, vorerst zurückgestellt. [Die Zeit, 04.03.1988, Nr. 10]
Dies sei auch dem Landeswohlfahrtsverband als Träger des Maßregelvollzugs deutlich signalisiert worden. [Die Welt, 19.11.2002]
Dies nun steht in krassem Widerspruch zu den Absichten des hessischen Landeswohlfahrtsverbands, der reine Pflegefälle billig loswerden wollte. [Die Zeit, 08.03.1974, Nr. 11]
Die in die Vollversammlung des Landeswohlfahrtsverbandes entsandten Politiker finanzieren dessen Projekte. [Die Zeit, 20.12.1974, Nr. 52]
Baden‑Württemberg denkt jetzt ernsthaft über die Auflösung der bezirksähnlichen Landeswohlfahrtsverbände nach. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2004]
Zitationshilfe
„Landeswohlfahrtsverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landeswohlfahrtsverband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeswappen
Landeswahlleiter
Landesvorstand
Landesvorsitzende
Landesvorsitz
Landeswährung
Landeszentralbank
Landesärztekammer
Landetreppe
Landfahrer