Landfräulein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungLand-fräu-lein (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trauerschwer, beinahe schreckensstarr hat uns die Schauspielerin das hoffnungslose, müdegearbeitete Landfräulein vorgeführt.
Die Zeit, 23.02.1996, Nr. 9
Irgend eine brutale Liebesgeschichte war in das stille Leben des Landfräuleins eingeschlagen und hatte es seelisch und geistig gebrochen.
Keyserling, Eduard von: Beate und Mareile, Berlin: Fischer [1903], S. 7
Trauerschwer, beinahe schreckensstarr hat uns die Schauspielerin das hoffnungslose, müdegearbeitete Landfräulein vorgeführt.
Die Zeit, 26.02.1996, Nr. 09
Zitationshilfe
„Landfräulein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landfräulein>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landfrauenverein
Landfrauenschule
Landfrau
landflüchtig
Landflucht
landfremd
Landfriede
Landfrieden
Landfriedensbruch
Landfunk