Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landfriedensbruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landfriedensbruch(e)s · Nominativ Plural: Landfriedensbrüche
Aussprache 
Worttrennung Land-frie-dens-bruch
Wortzerlegung Landfrieden Bruch1
eWDG

Bedeutung

Jura Gewalttätigkeit einer zusammengerotteten Menschenmenge
Beispiel:
wegen Landfriedensbruchs angeklagt werden

Typische Verbindungen zu ›Landfriedensbruch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landfriedensbruch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landfriedensbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihm wurde vorgeworfen, bei einer Demonstration zum Landfriedensbruch aufgewiegelt zu haben. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 30]
Gegen 40 Personen wurde Anzeige erstattet, in sieben Fällen wegen Landfriedensbruchs. [Süddeutsche Zeitung, 09.10.2000]
Gegen fünf von ihnen soll Anzeige wegen Landfriedensbruchs erstattet werden. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.1994]
Wegen schweren Landfriedensbruchs wird er zu einem Jahr Haft verurteilt. [Der Tagesspiegel, 30.03.2001]
Ihnen werden unter anderem schwerer Landfriedensbruch und Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. [Der Tagesspiegel, 03.08.2001]
Zitationshilfe
„Landfriedensbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landfriedensbruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landfrieden
Landfriede
Landfrauenverein
Landfrauenschule
Landfrau
Landfräulein
Landfunk
Landgang
Landgasthof
Landgebiet