Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landkrankenkasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landkrankenkasse · Nominativ Plural: Landkrankenkassen
Worttrennung Land-kran-ken-kas-se
Wortzerlegung Land Krankenkasse

Verwendungsbeispiele für ›Landkrankenkasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Sohn bekam die Prämie, und der Vater bekam in einer Landkrankenkasse eine dauerhafte Anstellung. [Die Zeit, 04.12.2000, Nr. 49]
Es beträgt bis 25 Mark täglich und wird von der zuständigen Orts‑ und Landkrankenkasse ausgezahlt. [Die Zeit, 19.04.1968, Nr. 16]
In einem Schreiben vom 28. Januar 1915 hatte der Vorstand der Landkrankenkasse endlich die Einberufung eines Schiedsgerichtes für die nächste Zeit zugesagt. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 01.03.1915]
Nur bei den Innungs‑ und Landkrankenkassen sowie bei der See‑Krankenkasse lag der Wert unter dem Durchschnitt aller Kassen. [Die Zeit, 20.08.1965, Nr. 34]
Auskunft erteilen auf diesem Gebiet u. a. die Arbeitsämter und die Krankenkassen, z. B. die Orts‑ und Landkrankenkassen. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 445]
Zitationshilfe
„Landkrankenkasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landkrankenkasse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landkrankenhaus
Landkrabbe
Landkommune
Landknechtshaufen
Landknechtshaufe
Landkreis
Landkreistag
Landkrieg
Landkriegsordnung
Landkundschaft