Landkreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Abkürzung Lkr. · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLand-kreis ● Lkr.
WortzerlegungLandKreis
eWDG, 1969

Bedeutung

unterer staatlicher Verwaltungsbezirk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausländerbehörde Bezirk Freistaat Gemeinde Gesundheitsamt Jugendamt Kommune Kreistag Landeshauptstadt Landkreis Landrat Stadt Zweckverband angrenzend ausrufen bayerisch benachbart betroffen brandenburgisch mittelfränkisch niederbayerisch niedersächsisch nördlich oberbayerisch oberfränkisch oberpfälzisch schwäbisch südlich umliegend unterfränkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landkreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem will der Landkreis die künftige Nutzung der übrigen Gebäude verbieten.
Die Welt, 22.12.2004
Ohnehin sieht es im Landkreis nicht schlecht aus, staatliche Verwalter mußten bislang nicht eingesetzt werden.
Der Tagesspiegel, 07.05.1998
In den drei Jahrzehnten nach 1848 haben 1048 Personen aus diesem einen Landkreise Deutschland verlassen!
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 417
Der Innungsbezirk hat sich mindestens mit dem Gebiet einer kreisfreien Stadt oder eines Landkreises zu decken.
o. A.: Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Die stadtnahen Landkreise zahlten den höchsten Satz, mit zunehmender Entfernung von den Städten wurden die Quoten geringer.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24429
Zitationshilfe
„Landkreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landkreis>, abgerufen am 11.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landkrankenkasse
Landkrankenhaus
Landkrabbe
Landkommune
Landknechtshaufen
Landkreistag
Landkrieg
Landkriegsordnung
landkundig
Landkundschaft