Landkrieg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landkrieg(e)s · Nominativ Plural: Landkriege
Worttrennung Land-krieg
Wortzerlegung LandKrieg
Wortbildung  mit ›Landkrieg‹ als Erstglied: ↗Landkriegsordnung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

auf dem Festland geführter Krieg
im Unterschied zum See-, Luftkrieg
Beispiele:
Große Landkriege zwischen Nationalstaaten werden […] die […] Ausnahme sein. [Spiegel, 25.08.2012 (online)]
Der Präsident hat am Mittwoch in einer Rede vor Soldatinnen und Soldaten bekräftigt, dass er sie […] nicht erneut in einen Landkrieg im Irak schicken werde. [Neue Zürcher Zeitung, 18.09.2014]
[…] das »Abkommen betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkrieges«, heute Haager Landkriegsordnung genannt, ein Text mit 56 Artikeln, wurde vor dem Ersten Weltkrieg von den meisten Staaten […] ratifiziert. [Die Zeit, 18.10.2007, Nr. 43]
Fünf Wochen Luftkrieg, dann drei Tage Landkrieg. [Der Tagesspiegel, 05.04.1999]
Daß der Seekrieg ein Instrument der Politik von gleicher Wichtigkeit wie der Landkrieg bedeutet, ist heute auch bei uns niemandem mehr zweifelhaft. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1907]

Typische Verbindungen zu ›Landkrieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landkrieg‹.

Zitationshilfe
„Landkrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landkrieg>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landkreistag
Landkreis
Landkrankenkasse
Landkrankenhaus
Landkrabbe
Landkriegsordnung
landkundig
Landkundschaft
landläufig
Ländle