Landmasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Land-mas-se
Wortzerlegung LandMasse
eWDG, 1969

Bedeutung

großes zusammenhängendes Festland
Beispiele:
Europa bildet eine geschlossene Landmasse
Landmassen und Meere

Typische Verbindungen zu ›Landmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landmasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Landmasse Tibets ist auf ihnen fast so groß wie China.
Die Zeit, 31.03.2008, Nr. 14
Das Tote Meer ist mit minus 400 Metern der tiefste Platz auf den Landmassen der Erde.
Bild, 16.01.2002
Gegen welche politische "Landmasse" die geostrategische "Lage" dabei überhaupt ein Argument abgibt, ist klar.
o. A.: AUF DER SUCHE NACH WELTMACHT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Nur hat das auf einem so engen Raum wie Japan natürlich andere Folgen als in der Sowjetunion mit ihrer riesigen Landmasse.
Müller, Heiner: Da trinke ich lieber Benzin zum Frühstück. In: “Zur Lage der Nation“, Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1989], S. 42
Die Landmassen im unteren und oberen Teil des Bildes sind nicht organisch miteinander verbunden, so daß die Komposition auseinanderfällt und keine echte Raumwiedergabe zustandekommt.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13432
Zitationshilfe
„Landmasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landmasse>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landmaschinenindustrie
Landmaschinenbau
Landmaschine
Landmarke
Landmann
Landmensch
Landmesser
Landmine
Landnahme
Landnutzung