Landrücken, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Land-rü-cken
Wortzerlegung LandRücken1
eWDG, 1969

Bedeutung

langgestreckter Höhenrücken
Beispiel:
Der Fläming stellt einen der markantesten Landrücken im norddeutschen Flachland dar [Natur u. Heimat1966]

Verwendungsbeispiele für ›Landrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei passieren wir die Höhe des Landrückens, der Wasserscheide zwischen Weser und Rhein.
Die Zeit, 20.03.1970, Nr. 12
Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Naturpark-Preis Niederlausitzer Landrücken verliehen.
Bild, 01.10.2005
Doch jetzt sollen im Naturpark Niederlausitzer Landrücken wieder echte Auerhühner angesiedelt werden.
Bild, 28.12.2004
Zu einer besonderen Wanderung lädt die Verwaltung des Naturparks Niederlausitzer Landrücken am heutigen Samstag ein.
Der Tagesspiegel, 13.04.2001
Vom Nördlichen Landrücken entwässern kleinere Flüsse wie Warnow und Peene zur Ostsee.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21853
Zitationshilfe
„Landrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landr%C3%BCcken>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landrover
Landrichter
Landregen
Landreform
Landrecht
Landsalamander
Landsasse
landsässig
Landsäuger
Landsäugetier