Landschaftsbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landschaftsbau(e)s · Nominativ Plural: Landschaftsbauten
Worttrennung Land-schafts-bau

Typische Verbindungen zu ›Landschaftsbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landschaftsbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landschaftsbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eigentlich wollte Manuela Landschaftsbau lernen oder beruflich etwas mit Tieren machen.
Bild, 29.09.2001
Nur in München waren noch Stellen für Gärtner, allerdings im Landschaftsbau, zu haben.
Die Zeit, 21.08.1981, Nr. 35
Nach dessen in Auftrag gegebenen Analysen wurde der Schlamm des Haussees als geeignetes Material für den Landschaftsbau befunden.
Der Tagesspiegel, 15.08.2003
Auf den Grundstücken am Wasser soll er mit einer Presse komprimiert und im Landschaftsbau des Bezirks Marzahn-Hellersdorf verwendet werden.
Die Welt, 15.04.2006
Für Erwachsene gibt es Informationen über regenerative Energien, Umwelterziehung, Landschaftsbau und umweltfreundliche Mobilität sowie die Performance Neue Akropolis (Marienplatz 14 Uhr und 16 Uhr).
Süddeutsche Zeitung, 11.06.1996
Zitationshilfe
„Landschaftsbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landschaftsbau>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landschaftsaufnahme
Landschaftsarchitektur
Landschaftsarchitekt
Landschaftsaquarell
landschaftlich
Landschaftsbeschreibung
Landschaftsbild
Landschaftscharakter
Landschaftsdarstellung
Landschaftselement