Landschaftsgemälde

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLand-schafts-ge-mäl-de

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jahrhundert Porträt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landschaftsgemälde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile sind aber zahlreiche Landschaftsgemälde und Illustrationen aus der Zeit vor 1900 wieder aufgetaucht.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1996
Die Sonne geht unter, der Mond zieht herauf, wie auf einem romantischen Landschaftsgemälde.
Der Tagesspiegel, 07.01.2002
Nur ein Landschaftsgemälde, das er sich 1988 von Olympia aus Seoul mitbrachte, schmückt den Raum.
Bild, 19.08.1999
Das Landschaftsgemälde war in Wien während der Nazi-Herrschaft verschwunden und tauchte erst Jahrzehnte später wieder auf.
Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06
Bei identischem Repertoire setzt in den Landschaftsgemälden ein stark gelbliches Sonnenlicht hellere Töne auf den gedämpften, vorherrschend braun-grünen Farbklang.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 369
Zitationshilfe
„Landschaftsgemälde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landschaftsgemälde>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
landschaftsgebunden
Landschaftsgärtner
Landschaftsgarten
Landschaftselement
Landschaftsdarstellung
Landschaftsgestalter
Landschaftsgestaltung
Landschaftsgrafik
Landschaftsgrafiker
Landschaftsgraphik