Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landschaftspflege, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Land-schafts-pfle-ge
eWDG

Bedeutung

planvolle Erhaltung der natürlichen Werte einer Landschaft

Typische Verbindungen zu ›Landschaftspflege‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landschaftspflege‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landschaftspflege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie nutzbringend wühlen zu lassen, sei eine Form der Landschaftspflege. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002]
Sie bestimmte zwischen 1750 und 1850 wesentlich die, Malerei und Musik, die Architektur und Landschaftspflege. [Der Tagesspiegel, 02.01.2002]
Und auch wenn der Platz schließlich bespielt wird, soll die Landschaftspflege nicht vergessen werden. [Die Zeit, 01.11.1985, Nr. 45]
Mit dem Geld soll die Arbeit der Bauern bei der Landschaftspflege honoriert werden. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2001]
So sollen Bauern Hilfen bekommen, wenn sie Landschaftspflege betreiben oder die Tiere artgerecht halten. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2003]
Zitationshilfe
„Landschaftspflege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landschaftspflege>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landschaftspartie
Landschaftspark
Landschaftsmotiv
Landschaftsmalerin
Landschaftsmalerei
Landschaftsplan
Landschaftsplaner
Landschaftsplanung
Landschaftsraum
Landschaftsschilderung