Landsfrau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landsfrau · Nominativ Plural: Landsleute/Landsfrauen
Im allgemeinen Schreibgebrauch wird der Plural mehrheitlich mit ‑leute umschrieben. Diese Pluralform kann insbesondere dann verwendet werden, wenn keine Aussage über das natürliche Geschlecht der Beteiligten gemacht werden soll. Daneben ist auch die formale Pluralbildung ‑frauen möglich.
Aussprache [ˈlanʦfʀaʊ̯]
Worttrennung Lands-frau
Wortzerlegung LandFrau
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

weibliche Person, die im selben Land bzw. in derselben Region wie eine andere (1 c) wohnt oder von dort stammt   oft als Ausdruck der Sympathie
entsprechend der Bedeutung von Landsmann, Synonym zu Landsmännin, siehe auch Mitbürgerin, Staatsangehörige
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die siegreiche Landsfrau
mit Akkusativobjekt: die Landsfrau bezwingen, besiegen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf eine Landsfrau treffen
Beispiele:
Der Russe Usatschew […], der Amerikaner Voss und seine Landsfrau Weber winken so entspannt, als würden sie übers Wochenende aufs Land fahren – tatsächlich fliegen sie ins All zur Internationalen Raumstation. [Welt am Sonntag, 21.05.2000]
Al‑Wales’ Heimatstadt Marib war einst das Zentrum eines blühenden Südarabiens, Knotenpunkt der Weihrauchstraße, reich an Nahrung dank eines meisterlich konstruierten Staudamms. Ihre Landsleute, findet sie, sollten sich ein Beispiel nehmen an den zivilisatorischen Leistungen der Vorfahren. »Dann stünde es besser um dieses Land.« Der Jemen hat in den vergangenen sechs Jahren eine Schussfahrt in die Katastrophe vollzogen. [Rundum Krieg, 13.11.2017, aufgerufen am 16.03.2018]
In der sehr lebendigen syrischen Künstlerszene in Berlin etwa verarbeiten syrische Dokumentarfilmer, Fotografen und Maler den Verlust ihrer Heimat in Bildern, Fotos, Texten. Sie diskutieren auf Panels, was sie vom Exil aus für ihre Landsfrauen und ‑männer tun können, organisieren Hilfstransporte nach Aleppo, Konzerte für Kinder, laden ihre deutschen Mitbürger zu Musikfestivals und Kochkursen ein. [Die Zeit, 11.10.2016 (online)]
Die 23‑Jährige war zwar in der Loipe schnellste Deutsche, patzte aber viermal am Schießstand, so reichte es letztlich nur zu Rang 48. Den Sieg sicherte sich die Norwegerin Ann‑Kristin Flatland, die ohne Schießfehler blieb, vor der Russin Olga Saizewa […] und ihrer Landsfrau Tora Berger […]. [Der Spiegel, 29.11.2013 (online)]
Dem im In‑ und Ausland mehrfach vorbestraften Mann wird vorgeworfen, eine in finanziellen Nöten steckende Landsfrau durch Drohung und Gewaltanwendung dazu gebracht zu haben, sich in Zürich auf dem Strassenstrich zu prostituieren. [Neue Zürcher Zeitung, 02.12.2010]
Die Rumänin Gabriela S[…] ist wegen Verleumdung ihrer Landsfrau Violeta B[…] zu einer Schmerzensgeldzahlung von rund 6.800 Franken verurteilt worden. [Neue Zürcher Zeitung, 31.01.2003]
Aber das große Problem der Anke Huber war immer, daß es jemand [sic!] vor ihr in Deutschland gab. Als sie als 15jähriger Teenager auf Betreiben von B[…] [ihrem Tennistrainer] den Sprung ins Profigeschäft wagte, wurde sie als »neue Steffi Graf« gefeiert. Aber in die Fußstapfen ihrer badischen Landsfrau konnte sie nie treten, verlor alle zehn Partien gegen die langjährige Spitzenkraft. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.11.2001]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Landsfrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landsfrau‹.

Zitationshilfe
„Landsfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landsfrau>, abgerufen am 04.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landser
landseits
Landseite
Landseer
Landsee
Landsitz
Landsknecht
Landsknechtleben
Landsknechtsleben
Landsleute