Landsitz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Land-sitz
Wortzerlegung LandSitz
eWDG, 1969

Bedeutung

größeres herrschaftliches Gut auf dem Lande
Beispiel:
der englische Premierminister gab auf seinem Landsitz ein Essen für seinen Gast

Thesaurus

Synonymgruppe
Anwesen · ↗Finca (span., südamer.) · ↗Herrenhaus · ↗Landgut · ↗Landhaus · Landsitz · ↗Villa  ●  Domaine  franz. · Manor  engl. · ↗Haus  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Landsitz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landsitz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landsitz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und sie erklärt ihm, es sei eben so zugig auf englischen Landsitzen.
Die Zeit, 27.07.2012, Nr. 26
Da kommt ein Mord auf dem englischen Landsitz eigentlich sehr ungelegen.
Bild, 13.06.2002
Ich bin ruhig wieder auf meinen Landsitz gegangen und habe privatim gelebt.
o. A.: Einhundertsiebzehnter Tag. Dienstag, 30. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19336
Er bleibt bei einem mehr oder weniger knappen Einkommen auf seinen Landsitz beschränkt.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 262
Und zu diesem Spiel konnte auch die Ausstattung seines Landsitzes mit Genrebildern beitragen.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 286
Zitationshilfe
„Landsitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landsitz>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landsfrau
Landser
landseits
Landseite
Landseer
Landsknecht
Landsknechtleben
Landsleute
Landsmann
Landsmännin