Landsmannschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLands-mann-schaft
WortzerlegungLandsmann-schaft
Wortbildung mit ›Landsmannschaft‹ als Erstglied: ↗landsmannschaftlich
eWDG, 1969 und DWDS, 2009

Bedeutungen

a)
Zusammenschluss der ausländischen Studenten eines bestimmten Landes an einer Universität
Beispiel:
die Landsmannschaft der Braunschweiger (Studenten)
Zusammenschluss der Angehörigen eines fremden Landes, die sich längere Zeit im Land aufhalten
Beispiel:
Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der DDR und Vertreter der indischen Landsmannschaft […] [gedachten] des verstorbenen indischen Premierministers [Tageszeitung1966]
b)
Organisation von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen in der Bundesrepublik Quelle: DWDS, 2009
Beispiel:
die Sudetendeutsche Landsmannschaft Quelle: WDG, 1969

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
Landsmannschaft [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Banater Bundestreffen Bundesversammlung Bundesvorsitzende Bundesvorsitzender Bundesvorstandsmitglied Burschenschaft Deutschlandtreffen Donauschwabe Kulturpreis Kulturreferent Landsmannschaft Neubauer Oberschlesier Ortsgruppe Ostpreuße Russlanddeutsche Schlesier Siebenbürger Sudetendeutsche Vertriebene Vertriebenenverband Westpreuße Wolgadeutsche Zukunftsfonds oberschlesisch ostpreußisch pommersch schlesisch sudetendeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landsmannschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre falsch, dieses Gedenken weiter den Landsmannschaften zu überlassen.
Die Welt, 19.07.2003
Prompt zeigte sich die Landsmannschaft "dankbar für seine überraschend deutlichen Erklärungen".
Die Zeit, 29.05.1995, Nr. 22
Die Aufhebung der sogenannten Benesch-Dekrete gehört zu den wichtigsten Forderungen der Sudetendeutschen Landsmannschaft an die Adresse Tschechiens.
o. A. [brod]: Benesch-Dekrete. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Die Landsmannschaft Schlesien bekennt sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und tritt für das Selbstbestimmungsrecht "aller Deutschen und somit auch der Ostdeutschen" ein.
o. A. [ks.]: Landsmannschaft Schlesien. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Von den stimmberechtigten SPD-Abgeordneten war Herbert Hupka, Vorsitzender der Landsmannschaft Schlesien, im Januar 72 zur CDU übergetreten.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 246
Zitationshilfe
„Landsmannschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landsmannschaft>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landsmännin
Landsmann
Landsleute
Landsknechtleben
Landsknecht
landsmannschaftlich
Landspitze
Landstadt
Landstand
Landstände