Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landtier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Landtier(e)s · Nominativ Plural: Landtiere
Aussprache 
Worttrennung Land-tier
Wortzerlegung Land Tier
eWDG

Bedeutung

Tier, das auf festem Land lebt

Typische Verbindungen zu ›Landtier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landtier‹.

groesseren lebend lungenatmend

Verwendungsbeispiele für ›Landtier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist das zweitgrößte Landtier der Welt, nach dem Elefanten. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 109]
Es ist eines der wenigen Landtiere, die im Jura gefunden wurden. [o. A.: Sau(rier)mäßiges Glück. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Das Schwere wird leicht, das größte Landtier der Erde scheint zu schweben. [Die Zeit, 03.10.2007, Nr. 41]
Einer Studie zufolge ist es auch die Fähigkeit des schnellsten Landtieres der Erde, plötzlich abzubremsen und die Richtung zu wechseln. [Die Zeit, 13.06.2013 (online)]
Die Entwicklung räuberischer kleiner Landtiere zu tonnenschweren Wasserbewohnern vollzog sich in fünf Anpassungsschritten. [P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Landtier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landtier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landtechnik
Landtagswahl
Landtagsmandat
Landtagsfraktion
Landtagsdebatte
Landtruppe
Landung
Landungsboot
Landungsbrücke
Landungsfahrzeug