Landungsplatz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lan-dungs-platz
Wortzerlegung LandungPlatz
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Yacht wartete am Landungsplatz [Wasserm.Wahnschaffe1,98]

Typische Verbindungen zu ›Landungsplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landungsplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landungsplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darin sind bereits Ziele für Artillerieangriffe und mögliche Landungsplätze angegeben.
Die Welt, 11.05.2002
Am nächsten Tage hätten japanische Kriegsschiffe die feindlichen Landungsplätze unter Feuer genommen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Drüben gab es keinen Landungsplatz, das Boot fuhr auf den Kies, dann zogen es Arbeiter am Tau über untergelegte Hölzer aufs Trockene.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 20
Auf diese Weise kamen im Zweiten Weltkrieg Begriffe wie "Omaha Beach" und "Utah Beach" für Landungsplätze etwa in der Normandie zu Stande.
Der Tagesspiegel, 22.09.2001
Auch Memel, Pillau und Königsberg könnten als Landungsplatz in Betracht gezogen werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 12.03.1919
Zitationshilfe
„Landungsplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landungsplatz>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landungsfahrzeug
Landungsbrücke
Landungsboot
Landung
Landtruppe
Landungssteg
Landungsstelle
Landungstruppe
Landurlaub
Landverbindung