Landungstruppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lan-dungs-trup-pe
Wortzerlegung LandungTruppe

Typische Verbindungen zu ›Landungstruppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landungstruppe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landungstruppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inzwischen ging auch der Rest der Landungstruppen auf ähnlich unelegante Weise an Land.
Der Spiegel, 08.11.1982
Die griechische Regierung ist bereit, schon jetzt Material entgegenzunehmen, das für etwaige alliierte Landungstruppen bestimmt ist.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Drei Monate nach dem Abzug der amerikanischen Landungstruppen markiert der Abzug der 500 Beobachter aus 14 Nationen das Ende der Libanon-Affäre.
Die Zeit, 18.12.1958, Nr. 51
Neben Bratwurstbuden und Infoständen führten unvermittelt Landungstruppen von einem See aus einen Sturmangriff vor.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 154
Hindenburg und Ludendorff bauten darauf, das britisch-französische Heer überwunden zu haben, ehe der US-General Pershing seine Landungstruppen zur einsatzfähigen Streitmacht gedrillt hatte.
Die Welt, 04.08.2004
Zitationshilfe
„Landungstruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landungstruppe>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landungsstelle
Landungssteg
Landungsplatz
Landungsfahrzeug
Landungsbrücke
Landurlaub
Landverbindung
Landverkauf
Landverkehr
Landvermesser