Landurlaub, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Land-ur-laub
eWDG, 1969

Bedeutung

Urlaub an Land
Beispiel:
der Matrose hat nach der großen Fahrt seinen ersten Landurlaub angetreten

Typische Verbindungen zu ›Landurlaub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einkaufen Matrose Zentrale

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landurlaub‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landurlaub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeweils zwei Wochen zur See wechseln ab mit einem vierwöchigen Landurlaub.
Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25
Dazwischen wirkt die Stadt seltsam verwaist, viele Franzosen sind im Landurlaub.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2001
Er ist auf Landurlaub und fährt morgen zurück zu seinem Schiff.
Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 27
Am vergangenen Sonntag hatte die Besatzung des Transportdampfers Landurlaub gehabt.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 430
Im Hafen, selbst im Heimathafen, wird der Landurlaub beschränkt, auch den Verheirateten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 259
Zitationshilfe
„Landurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landurlaub>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landungstruppe
Landungsstelle
Landungssteg
Landungsplatz
Landungsfahrzeug
Landverbindung
Landverkauf
Landverkehr
Landvermesser
Landvermessung