Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landvogt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Land-vogt
Wortzerlegung Land Vogt
eWDG

Bedeutung

historisch kaiserlicher Statthalter des Mittelalters im Range eines Grafen

Typische Verbindungen zu ›Landvogt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landvogt‹.

Sitz Zeit berner bernisch bleich eidgenössisch

Verwendungsbeispiele für ›Landvogt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in der Landesverteidigung hatte der Landvogt eine führende Stelle. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 356]
Sie hielten mich offenbar für so eine Art von Landvogt Geßler. [Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44]
Das hat allerdings Raubritter, habgierige Landvögte und aufgehetzte Bauern wenig interessiert, in ihrer langen Geschichte wurden die Gebäude mehrfach geplündert und nieder gebrannt. [Süddeutsche Zeitung, 10.04.2001]
Da kann ich nicht gleich mit dem Keitumer Landvogt anfangen, der 1893 seine Geliebte erschossen hat. [Die Zeit, 20.05.2002, Nr. 20]
Darum wacht ein "echter" Landvogt mit strenger Hand über die Vorgänge auf dem Markt. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000]
Zitationshilfe
„Landvogt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landvogt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landverteilung
Landvermessung
Landvermesser
Landverkehr
Landverkauf
Landvogtei
Landvolk
Landwanze
Landwarenhaus
Landweg