Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Land-weg
eWDG

Bedeutungen

1.
Feldweg für Fahrzeuge, Fuhrweg
Beispiele:
ein staubiger Landweg
vom Regen aufgeweichte Landwege
2.
in gegensätzlicher Bedeutung zu Seeweg
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
er ist auf dem Landweg (= auf dem Festland) nach China gefahren

Typische Verbindungen zu ›Landweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landweg‹.

Ausbau benutzen bersenbrücker beschwerlich blockieren bockhorster führen lienener liener meerholzer mittel nettelnburger unter versperren wählen

Verwendungsbeispiele für ›Landweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rüstig schritt er auf dem Landweg durch die sternklare Nacht dahin. [Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 123]
Auf dem Landweg kostet ein Container nach heutigem Stand 7.500 Euro. [Die Zeit, 19.09.2012, Nr. 38]
Offensichtlich hatte er sich aber entschlossen, den Landweg zu nehmen. [Die Zeit, 25.09.2011 (online)]
Sie ist nur im Winter auf dem Landweg erreichbar, wenn das Moor vereist ist. [Die Zeit, 10.11.2008, Nr. 45]
Wer will, kann sein Auto auf dem Landweg befördern lassen. [Die Zeit, 29.01.1973, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Landweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landwarenhaus
Landwanze
Landvolk
Landvogtei
Landvogt
Landwehr
Landwehrbataillon
Landwehrleute
Landwehrmann
Landwein