Landwirbeltier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungLand-wir-bel-tier
WortzerlegungLandWirbeltier

Thesaurus

Synonymgruppe
Vierbeiner  ●  Landwirbeltier (Teil-Übereinstimmung)  fachspr. · ↗Tetrapode  fachspr.
Oberbegriffe
  • tierisches Lebewesen  ●  ↗Tier  Hauptform · ↗Getier  geh. · ↗Viech  ugs. · ↗Vieh  ugs.
Unterbegriffe
  • Amniontier · Nabeltier  ●  Amniot  fachspr., griechisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus ihnen entwickelten sich alle heute lebenden Landwirbeltiere einschließlich des Menschen.
Die Zeit, 26.09.2013, Nr. 38
Obwohl es unter theoretischen Bedingungen noch so vorteilhaft wäre, wird keine Art von Landwirbeltieren je mehr als fünf Finger herausbilden können.
Die Zeit, 23.07.2007, Nr. 30
Die Körperdecke der Landwirbeltiere ist vor allem Grenzschicht gegen Luft.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 287
Vermutlich infolge einer weltweiten Klimakatastrophe wurden damals sämtliche Landwirbeltiere, die schwerer als zehn Kilogramm waren, ausgelöscht.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1996
In 25 Kernzonen hoher Artenvielfalt wachsen derzeit 44 Prozent aller höheren Pflanzen und leben 35 Prozent aller Landwirbeltiere.
Die Welt, 26.02.2000
Zitationshilfe
„Landwirbeltier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landwirbeltier>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landwind
Landwein
Landwehrmann
Landwehrleute
Landwehrbataillon
Landwirt
Landwirtschaft
landwirtschaftlich
Landwirtschaftsamt
Landwirtschaftsausstellung