Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Langlauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Langlauf(e)s · Nominativ Plural: Langläufe
Aussprache 
Worttrennung Lang-lauf
Wortzerlegung lang1 Lauf
Wortbildung  mit ›Langlauf‹ als Erstglied: Langlaufspezialist · Langlaufspur  ·  mit ›Langlauf‹ als Letztglied: Schilanglauf · Skilanglauf
eWDG

Bedeutung

Sport Wettlauf über eine große Distanz beim Eissport, Skisport
Beispiel:
die Skiläufer hatten beim Langlauf 15 Kilometer zurückzulegen

Thesaurus

Synonymgruppe
Langlauf · Nordischer Skilauf · Skilanglauf
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Langlauf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Langlauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Langlauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Winter machen wir jetzt schon seit gut zehn Jahren Langlauf. [Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 28]
Mit dem Langlauf kamen viele neue Gäste in das Tal. [Die Zeit, 19.01.1981, Nr. 03]
Spätestens seit den Olympischen Spielen haben sich neue Chancen aufgetan im Langlauf. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2002]
Finanziell gesehen ist im Langlauf grundsätzlich ein gewisser Rahmen gesetzt. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2001]
Dann hielt er sich mit Langläufen in ruhigem Tempo fit. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2000]
Zitationshilfe
„Langlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langlauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Langköpfigkeit
Langkornreis
Langkork
Langkopf
Langhubmotor
Langlaufski
Langlaufspezialist
Langlaufspur
Langlebigkeit
Langlochziegel