Langschädel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLang-schä-del
Wortzerlegunglang1Schädel
Wortbildung mit ›Langschädel‹ als Grundform: ↗langschädelig · ↗langschädlig
eWDG, 1969

Bedeutung

länglicher Schädel
Beispiel:
Breite Schultern, schmale Hüften, Langschädel [ZuckmayerTeufels GeneralII]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alten Ägypter der Pyramidenzeit hatten ausgesprochene Langschädel mit einem Schädelindex von rund 75 in lebendem Zustande.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Man kann den Schädel eines Neugeborenen formen, wie man will, zum Langschädel oder zum Breitschädel.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 60
Zitationshilfe
„Langschädel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langschädel>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Längsbruch
Längsbalken
Langsamkeit
Langsamgang
Langsamfahrstelle
langschädelig
langschädlig
Langschäfter
langschäftig
Langschiff