Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Langstreckenlauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lang-stre-cken-lauf
Wortzerlegung Langstrecke Lauf
eWDG

Bedeutung

Sport Lauf über eine Distanz von mehr als 3000 Meter

Verwendungsbeispiele für ›Langstreckenlauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das widerspricht der Ökonomie beim Langstreckenlauf, der möglichst gleichmäßig hingelegt werden soll. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.1996]
Und das ist nicht irgend jemand, der irgendwann einmal im Leben Langstreckenlauf betrieben hat. [Die Zeit, 25.12.1981, Nr. 53]
Es passiert aber etwas, das im Langstreckenlauf immer passieren kann. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.1994]
Der Langstreckenlauf verlangt größte Ökonomie der Bewegung, weshalb der Schreitlauf anzuwenden ist. [Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 53]
Bei Langstreckenläufen, zum Beispiel über 10000 Meter, bei denen mehrere Hasen im Einsatz sind, kommt es auf die Abstimmung untereinander an. [Die Zeit, 29.08.1997, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Langstreckenlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langstreckenlauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Langstreckenflugzeug
Langstreckenflug
Langstreckenfahrer
Langstreckenbomber
Langstrecke
Langstreckenläufer
Langstreckenrakete
Langstreckenschwimmer
Langstreckler
Langtagpflanze