Langwelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLang-wel-le
Wortzerlegunglang1Welle1
Wortbildung mit ›Langwelle‹ als Erstglied: ↗Langwellendiathermie · ↗Langwellensender  ·  mit ›Langwelle‹ als Grundform: ↗langwellig
eWDG, 1969

Bedeutung

Physik, Rundfunk
1.
elektromagnetische Welle mit einer langen Wellenlänge
2.
Wellenbereich von 1
Beispiel:
das Programm wird über Langwelle gesendet

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
LW · Langwelle
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mittelwelle UKW empfangen senden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Langwelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann stelle ich wieder auf Langwelle um und hole den Atlas.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 966
Der bayerische Rundfunk hat sich von der Gemeinschaftsredaktion ausgeschlossen und will sich nur am kulturellen Programm der Langwelle beteiligen!
Die Zeit, 30.09.1954, Nr. 39
Sehr kurze Wellen würden hier und da reflektiert, an Häusern und Fabrikhallen, die Langwelle dringt in alle Gebäude ein.
Der Tagesspiegel, 06.04.2005
Er überträgt einfache Signale per Langwellen über das Stromnetz; Prüfsummen für die Datensicherheit fehlen dabei vollständig.
C't, 1999, Nr. 22
Gegenüber Mittelwelle und Langwelle haben Ultra-Kurzwellen den Vorteil, mehr Information in einer bestimmten Zeit und damit auch höhere und tiefere Töne übertragen zu können.
o. A. [B. T.]: UKW-Funk. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„Langwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langwelle>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Langweiligkeit
langweilig
Langweiler
langweilen
Langweile
Langwellendiathermie
Langwellensender
langwellig
Langwied
langwierig