Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Langwelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lang-wel-le
Wortzerlegung lang1 Welle1
Wortbildung  mit ›Langwelle‹ als Erstglied: Langwellendiathermie · Langwellensender  ·  mit ›Langwelle‹ als Grundform: langwellig
eWDG

Bedeutung

Physik, Rundfunk
1.
elektromagnetische Welle mit einer langen Wellenlänge
2.
Wellenbereich von 1
Beispiel:
das Programm wird über Langwelle gesendet

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
LW · Langwelle
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Langwelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann stelle ich wieder auf Langwelle um und hole den Atlas. [Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 966]
Der bayerische Rundfunk hat sich von der Gemeinschaftsredaktion ausgeschlossen und will sich nur am kulturellen Programm der Langwelle beteiligen! [Die Zeit, 30.09.1954, Nr. 39]
Sehr kurze Wellen würden hier und da reflektiert, an Häusern und Fabrikhallen, die Langwelle dringt in alle Gebäude ein. [Der Tagesspiegel, 06.04.2005]
Er überträgt einfache Signale per Langwellen über das Stromnetz; Prüfsummen für die Datensicherheit fehlen dabei vollständig. [C't, 1999, Nr. 22]
Das Deutschlandradio sendet zusätzlich auf der Mittelwelle 855 kHz, der Deutschlandfunk auf Langwelle 153 kHz. [Der Tagesspiegel, 15.11.2001]
Zitationshilfe
„Langwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langwelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Langweiligkeit
Langweiler
Langweile
Langwaffe
Langvers
Langwellendiathermie
Langwellensender
Langwied
Langzeile
Langzeit-EKG