Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Langzeitprogramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Langzeitprogramm(e)s · Nominativ Plural: Langzeitprogramme
Worttrennung Lang-zeit-pro-gramm
Wortzerlegung lang1 Zeit Programm
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich einen größeren Zeitraum umfassende Planung

Verwendungsbeispiele für ›Langzeitprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So steht es im Langzeitprogramm der Zusammenarbeit, dem wichtigsten von insgesamt sieben neuen Abkommen. [Der Tagesspiegel, 10.01.2001]
Das Langzeitprogramm für die konventionellen Truppen reicht bis weit in die achtziger Jahre hinein. [Die Zeit, 26.02.1979, Nr. 09]
Der Umweltrat fordert daher ein Langzeitprogramm zum Schutz vor Lärm. [Die Welt, 01.09.1999]
Der Abbau der Arbeitslosigkeit ist ein Langzeitprogramm und bedarf neuer Wege, die freilich von allen nur allzu zögernd eingeschlagen werden. [Süddeutsche Zeitung, 07.09.1994]
Wir hingegen grenzen die Kranken aus, sperren sie in „Langzeitprogrammen“ in Anstalten, am Rande der Stadt, damit wir von ihnen nichts mehr hören und sehen. [Die Zeit, 12.04.1985, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Langzeitprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Langzeitprogramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Langzeitprognose
Langzeitkranke
Langzeitgedächtnis
Langzeitfolge
Langzeitbehandlung
Langzeitstudent
Langzeitstudie
Langzeittherapie
Langzeituntersuchung
Langzeiturlaub