Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laseranlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Laseranlage · Nominativ Plural: Laseranlagen
Aussprache  [ˈlɛɪ̯zɐˌʔanlaːgə] · [ˈleːzɐˌʔanlaːgə]
Worttrennung La-ser-an-la-ge
Wortzerlegung Laser Anlage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anlage zur Erzeugung eines Laserimpulses oder -strahls

Verwendungsbeispiele für ›Laseranlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt dort tatsächlich eine Laseranlage, und es werden Versuche durchgeführt. [Die Zeit, 31.10.1986, Nr. 45]
Ein nahezu serienreifer Prototyp der speziellen Laseranlage ist schon im Werk Nordenham in Betrieb. [Die Welt, 21.01.2000]
In der Lawrence Livermore Atomschmiede in Kalifornien entsteht dafür die leistungsfähigste Laseranlage der Welt. [Der Tagesspiegel, 09.02.2005]
Dort arbeitet man nämlich seit langem an einem Offline‑Programmiersystem für Laseranlagen. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.1995]
Eine spektakuläre Licht‑ und Laseranlage soll für Aufsehen sorgen – wie der Blick aus den verglasten Wänden auf den Marlene‑Dietrich‑Platz. [Bild, 30.01.1999]
Zitationshilfe
„Laseranlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laseranlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laser
Lase
Laschung
Laschheit
Lasche
Laserchirurgie
Laserdrom
Laserdrucker
Lasergerät
Lasergewehr