Laserimpuls, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laserimpulses · Nominativ Plural: Laserimpulse
Aussprache ['leːzɐʔɪmˌpʊls] · ['lɛɪ̯zɐʔɪmˌpʊls]
Worttrennung La-ser-im-puls
Wortzerlegung LaserImpuls
eWDG, 1969

Bedeutung

Physik

Typische Verbindungen zu ›Laserimpuls‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

ultrakurz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laserimpuls‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laserimpuls‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade harte, energiereiche Laserimpulse werden von der dichten Atmosphäre absorbiert und zerstreut.
Der Spiegel, 07.04.1986
Die kürzesten derzeit erzeugbaren Laserimpulse haben eine Länge von fünf Femtosekunden.
Der Tagesspiegel, 05.02.2002
Um diese Pulse herzustellen, beschießen die Forscher Neongas mit sehr kurzen Laserimpulsen.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2001
Sie verbackten Silberkügelchen mit Glas und bestrahlten es mit extrem kurzen und intensiven Laserimpulsen.
Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15
Dabei werden von einer Bodenstation oder vom Flugzeug aus Laserimpulse in die Atmosphäre ausgestrahlt.
o. A. [cu]: Lidar. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Laserimpuls“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laserimpuls>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lasergewehr
Lasergerät
Laserdrucker
Laserdrom
Laserchirurgie
Laserkristall
Laserlicht
Laserlinie
Lasermedizin
lasern