Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laszivität

Worttrennung Las-zi-vi-tät
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich laszives Wesen, laszive Art

Verwendungsbeispiele für ›Laszivität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal kriegt sie es hin, diese Laszivität, das Gefühl, von morbider Sehnsucht zerfressen zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.1997]
Wie übrigens der ganze Film nur so schwitzt vor Laszivität und erotischen Wunschträumen. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2000]
Von der vollmundigen Laszivität eines Orff ist diese Partitur, die doch nichts anderes als getanzten Sex predigen will, meilenweit entfernt. [Süddeutsche Zeitung, 21.06.2001]
Spritzig ging es zu, keine Spur von Laszivität, von Ironie und zweideutigem Augenzwinkern. [Die Zeit, 04.02.1991, Nr. 05]
Diese kleinen, schnellen Schritte und ihr Klacken auf den Fliesen, da, endlich, kommt der Goldene Stern, und er ist von einer unerhörten Laszivität. [Die Zeit, 28.01.2002, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Laszivität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laszivit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lasurstein
Lasurlack
Lasurit
Lasurfarbe
Lasur
Late-Night-Show
Latein
Lateinamerika
Lateiner
Lateinersegel