Latiner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Latiners · Nominativ Plural: Latiner
Aussprache 
Worttrennung La-ti-ner
Wortbildung  mit ›Latiner‹ als Grundform: ↗latinisch
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch Angehöriger eines altitalienischen Volksstammes

Typische Verbindungen zu ›Latiner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Latiner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Latiner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Volk der Latiner besaß zudem nur eine lockere Organisation, und Rom war von Hause aus keineswegs sein Mittelpunkt.
Heuß, Alfred: Einleitung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8287
Die Stadt wurde zerstört, die Feldmark mit den Latinern geteilt.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. V. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 11960
Den Entscheidungskampf zwischen Trojanern und Latinern verschiebt er bis auf das zehnte Buch.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 174
Mit dem neuen Konzept galt es nun, die Mentalität, das Seelenleben der Latiner aus ihren Sagen zu rekonstruieren.
Die Zeit, 25.06.1998, Nr. 27
Die Latiner selbst sind die Bewohner des vulkanischen Flachlandes Latium, in dessen Mitte sich der Albanerberg erhebt.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30241
Zitationshilfe
„Latiner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Latiner>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Latina
Latin Rock
Latin Lover
Latimeria
Latifundium
latinisch
latinisieren
Latinisierung
Latinismus
Latinist