Latinist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Latinisten · Nominativ Plural: Latinisten
Aussprache 
Worttrennung La-ti-nist
Herkunft Latein
eWDG, 1969

Bedeutung

Lehrer, Forscher auf dem Gebiet des Lateinischen

Verwendungsbeispiele für ›Latinist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst, so stand in seinem Brief, bemühte ich mich, ein guter Latinist zu werden.
Die Zeit, 03.11.2004, Nr. 45
Ich erreichte, daß Bücheler noch zu uns trat, denn der erste lebende Latinist war vor allen dazu berufen, Deutschland in Rom zu vertreten.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3187
Unter der Ägide des Latinisten Otto Ribbeck, des Ritschl-Schülers, schloß er 1879 sein Studium mit der Diss.
Vetter, Walther: Crusius. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 10115
Leon Battista wurde ein brillanter Latinist; die Essays, die er in seiner Jugend schrieb, wurden wegen ihrer stilistischen Eleganz gerühmt und machten ihm einen Namen.
Die Zeit, 11.11.1994, Nr. 46
Das ist eine Kerbe, auf die sich auch Manfred Fuhrmann versteht, vormals Latinist in Konstanz, und er schlägt mit polemischer Lust darein.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2002
Zitationshilfe
„Latinist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Latinist>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Latinismus
Latinisierung
latinisieren
latinisch
Latiner
Latinität
Latinlover
Latino
Latinrock
Latinum