Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Latinist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Latinisten · Nominativ Plural: Latinisten
Aussprache  [latiˈnɪst]
Worttrennung La-ti-nist
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Lehrer, Forscher auf dem Gebiet des Lateinischen

Typische Verbindungen zu ›Latinist‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Latinist‹.

konstanzer

Verwendungsbeispiele für ›Latinist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst, so stand in seinem Brief, bemühte ich mich, ein guter Latinist zu werden. [Die Zeit, 03.11.2004, Nr. 45]
An der Humboldt‑Universität stellen Latinisten Monster, Hexen und Wahnsinnige aus der Antike vor. [Der Tagesspiegel, 12.06.2004]
Ich erreichte, daß Bücheler noch zu uns trat, denn der erste lebende Latinist war vor allen dazu berufen, Deutschland in Rom zu vertreten. [Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3187]
Unter der Ägide des Latinisten Otto Ribbeck, des Ritschl‑Schülers, schloß er 1879 sein Studium mit der Diss. [Vetter, Walther: Crusius. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 10115]
Leon Battista wurde ein brillanter Latinist; die Essays, die er in seiner Jugend schrieb, wurden wegen ihrer stilistischen Eleganz gerühmt und machten ihm einen Namen. [Die Zeit, 11.11.1994, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Latinist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Latinist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Latinismus
Latinisierung
Latiner
Latina
Latin Rock
Latinität
Latinlover
Latino
Latinrock
Latinum